Neubau MFH Jäger

Projektbeschrieb

Mehrfamilienhaus mit 4 Mietwohnungen von 2 1/2 Zi. bis 5 1/2 Zi. 4 Wohngeschosse und 1 Galeriegeschoss, Gedeckter Autounterstand seitlich mit darunterliegenden Kellerräumen. Das fünfgeschossige Gebäude liegt an einer relativ steilen Hanglage. Die Hauptausrichtung liegt nach Osten und Süden und gibt dabei einen ungehinderten Ausblick in die Berglandschaft frei. Die Architektursprache greift einzelne Elemente der bestehenden Baustruktur auf und setzt sie schlicht und modern um. Entstanden ist ein Baukörper, der sich mittels Materialwechsel zwischen Holz- und Putzfassade einerseits und einem Schleppdach über drei Geschoss zurückhaltend in seine Umgebung einfügt.
Die Wohungsgrundrisse sind geschossweise individuell unterschiedlich organisiert und ausgerichtet.
Konstruktion: Fundation und Wände unter Terrain in Stahlbeton, Innenwände in KN. Wände und Decken ab OK Terrain in Beton und Backestein. Aussenwände wo verputzt als Einschalenmauerwerk mit EPS-Aussendämmung 18cm, wo Holz, als Einschalenmauerwerk mit Aussenisolation MW und vorgehängter Lärchenschalung mit offenen Fugen. Dachstuhl als Warmdach, Sparren raumseitig nicht sichtbar. Untersichten Dach mit Gipsbeplankung und Weissputz.
Energiekonzept:
Das Energiekonzept basiert auf einer durchgehend hochwertig gedämmte Aussenfassade mit 18cm Dämmung EPS und einer Wärmepumpenanlage mit drei Erdsonden und Wärmetauscher.
Energieverteilung mittels Bodenheizung.

Facts

Ort

Parpan

Fertigstellung

2005

Leistung

Architektur- und Ingenieurleistungen