Neubau Bar Obertor

Projektbeschrieb

Die Idee zum Bau einer Barlokalität mit Essbereich entstand mit dem Betreiben der Wannerbar oberhalb Parpan und der Erkenntnis, dass es im Dorf keine Ausgehmöglichkeiten gibt. Die Baugesellschaft beschloss, diesen Umstand zu ändern und rief kurzerhand die Idee der Bar Obertor ins Leben. Dabei tritt sie nicht nur als Initiantin und Bauherrschaft auf, sondern führt die Bauarbeiten in Zusammenarbeit mit Zulieferanten und örtlichen Unternehmungen auch selber aus.

Das Bauplatz liegt an einer publikumswirksamen Lage, und dies nicht nur in verkehrstechnischer Hinsicht. Die neue Bar kommt unmittelbar an einer vielbenutzten Skiverbindung zwischen den Skigebieten der Ost- und Westseite zu liegen. Bei der Ausrichtung stand die Anbindung an die Parkplatzanlage und eine möglichst geringe Lärmbelastung auf die Nachbarschaft im Zentrum der Bestrebungen. Die Ausformulierung der Gesamterscheinung erfolgt in Anlehnung an eine gemütliche, ja urchig anmutende Skihütte unter Einbezug moderner Stilelemente, so als liegende, langgezogene Fensterbänder.

Das Bauobjekt hat trotz ihrer traditionellen Erscheinung hohe Anforderungen an Haustechnik, Brandschutz und Akustik zu erfüllen. Bei der Konstruktionswahl wurde vornehmlich auf eine einfach Verarbeitung mittels vorgefertigter Bauteile geachtet. Die Tragkonstruktion besteht aus verleimten Holzbauplatten mit einer Stärke von 10cm. Das Untergeschoss wurde in vorfabrizierten Betonelementen ausgeführt und vor Ort mit Beton vergossen. Die Holzfassade wird aus aufgesägten Altholzbalken erstellt, welche die Bauherrschaft über mehrere Jahre zusammengetragen hat. Technisch erfüllt die Gebäudehülle alle heutigen Anforderungen an eine energieeffiziente Bauweise.

Facts

Ort

Parpan

Fertigstellung

2009

Leistung

Projektplanung/Ausführungsplanung